Förderungen


AVÖ-Förderung von akademischen Abschlussarbeiten

Diplomarbeiten, Dissertationen und gleichwertige wissenschaftliche Abschlussarbeiten, die Aufgabenstellungen zum Gegenstand haben, die für die Profession der Aktuare von Bedeutung sind, sollen gefördert werden. Dazu werden die besten Arbeiten mit einer Prämie aus einem dazu einzurichtenden „Fonds“ belohnt, wobei die Beurteilung den Kriterien Relevanz, wissenschaftliches bzw. fachliches Niveau, Innovation und Anwendbarkeit folgen soll.

AVÖ-Förderpreis für akademische Abschlussarbeiten 2018

  • 1. Preis: Michael SCHWEIFER
    „Anwendung des generalisierten linearen Modells in der
    Schadensreservierung auf Einzelschadensbasis“
    Diplomarbeit an TU Wien, Betreuer: Stefan Gerhold
  • 2. Preis: Besije RICHTER
    „Über einige neue Formeln für die Ruinwahrscheinlichkeit im klassischen Risikomodell mit Gamma-Schäden“
    Diplomarbeit an der TU Wien, Betreuer: Friedrich Hubalek
  • 3. Preis: Daniel RIEMELMOSER
    „Analyse von Unsicherheiten in der Schadenreservierung“
    Diplomarbeit an TU Wien, Betreuer: Peter Grandits
  • 3. Preis: Laura WITTING
    „Freie Randwerte bei zweidimensionalen Ruinproblemen“
    Diplomarbeit an TU Wien, Betreuer: Peter Grandits