News

7 Beiträge

FMA-Rundschreiben zum Rechnungszins in der Krankenversicherung

Die private Krankenversicherung wird in Österreich hauptsächlich in Form von lebenslangen Verträgen verkauft und mathematisch nach Art der Lebensversicherung kalkuliert. Da die Kosten für medizinische Leistungen in vielen Fällen altersabhängig sind und mit dem Älterwerden der Versicherten üblicherweise steigen, sehen viele Tarife die Bildung einer Deckungsrückstellung zur Deckung späterer Leistungen vor. Damit wird in jungen Jahren Kapital angespart und später für Leistungen entnommen. Die Deckungsrückstellung wird dabei mit dem Rechnungszins verzinst. Nach dem Grundsatz der Vorsicht ist ein Tarif so zu kalkulieren und die Deckungsrückstellung so zu bilden, dass die dauernde Erfüllbarkeit der Verpflichtungen aus den Versicherungsverträgen gewährleistet wird. Damit ist auch der Rechnungszins so zu wählen, dass dieser dauerhaft am Kapitalmarkt erwirtschaftet werden kann.

Weiterlesen

Data Science im Live-Betrieb

Data-Science-Methoden im Arbeitsalltag: Dieter Hareter und Fabian Pribahsnik beleuchten anhand von Use Cases verschiedene Aspekte von Data-Science-Projekten. An die kostenlose Auftaktveranstaltung im Actuarial Modelling Club (AMC) am 6. Oktober 2020 schließt eine modulare Online-Seminarreihe der ÖFdV GmbH an: 20. Oktober 2020, 3. und 17. November, 1. und 15. Dezember 2020, jeweils von 16:30 bis 18:00 Uhr.

Auch wenn der Begriff „Data Science“ schon allgegenwärtig ist, so fehlt es oft an einer konkreten Vorstellung, was sich dahinter verbirgt. Der Arbeitskreis Data Science der Aktuarvereinigung Österreichs (AVÖ) hat es sich deshalb zum Ziel gesetzt, Interessierten im Zuge von Vorträgen und Online-Seminaren einen leichten Einstieg in dieses Thema zu ermöglichen. Der Fokus soll dabei auf der praktischen Anwendbarkeit der vorgestellten Methoden liegen.

Einladung zur Online-Seminarreihe

AVÖ-Wahlen 2020

Corona hat auch die Neuwahl der AVÖ-Gremien beeinflusst. Die Wahl von Vorstand und Rechnungsprüfern fand im Juni statt, Beirat, Ausschüsse und Schiedsgericht wurden im Oktober gewählt: mit dem sichersten aller Abstände, also online.

Wahlergebnis 2020

Neue AVÖ-Website

Willkommen auf der neuen Internetplattform der Aktuarvereinigung Österreichs. Die AVÖ ist die Interessensvertretung der österreichischen Aktuare, Versicherungsmathematiker und versicherungsmathematischen Sachverständigen. Kurz vor Weihnachten haben wir der AVÖ-Website ein neues Look & Feel geschenkt. Klicken Sie sich durch.

UGB-Zinssätze

Der Arbeitskreis Sozialkapital hat die UGB-Zinssätze zum 31. Dezember 2020 veröffentlicht. Dies ist die Empfehlung der AVÖ zu zulässigen Rechnungszinssätzen gemäß AFRAC 27. Die Veröffentlichung erfolgt monatlich und enthält u. a. eine Rückschau sowie jeweils aktualisierte Fortschreibungen (fiktive Prognose) auf die kommenden fünf Jahresultimos. Die Restlaufzeit ist auf den unter Voraussetzungen gesetzlich zulässigen Pauschalwert von 15 Jahren voreingestellt, kann jedoch bei Bedarf in der Bandbreite 1 bis 50 Jahre gewählt werden.
Autor: DI Sven Jörgen, Leiter des AVÖ-Arbeitskreises Sozialkapital

Neue Entwicklungen rund um Solvency II

Der EIOPA Review 2020 wurde von der Versicherungsindustrie mit Spannung erwartet, da es sich um die erste größere Überprüfung bedeutender Elemente des SII-Rahmenwerks seit Inkrafttreten am 1. Januar 2016 handelt. Das Konsultationspapier enthält eine Vielzahl an Vorschlägen, die potenziell einen erheblichen Einfluss auf die Unternehmen haben.

Weiterlesen

Arbeitskreis Sozialkapital

Ich habe die Leitung des Arbeitskreises Sozialkapital 2013 übernommen und seither Aufgabenverteilung und Veröffentlichungen neu organisiert. Der Arbeitskreis besteht heute aus 16 Aktuarinnen und Aktuaren, die unselbstständig oder selbstständig für Beratungsunternehmen tätig sind, mit teilweise unterschiedlichen Schwerpunkten.

Weiterlesen