Berufsgrundsätze und Standards


Die Berufsgrundsätze für den Anerkannten Aktuar beinhalten die Verhaltensnormen und geben die allgemeine Auffassung zu Fragen der Berufsausübung wieder. Sie gelten für alle Tätigkeiten des Anerkannten Aktuars und entsprechen den international anerkannten Berufsgrundsätzen, insbesondere den berufsständischen Verhaltensnormen für Aktuare in den Ländern der EU
(Code of Professional Conduct for Actuaries in EG Countries).

Berufsgrundsätze für die Sektion Anerkannter Aktuare der Aktuarvereinigung Österreichs (Standesregeln)
Standesregeln zum 19.10.2020

 

AVÖ verpflichtet sich europäischen und internationalen Standards

Die AAE (Actuarial Association of Europe) entwickelt Modellstandards für die versicherungsmathematische Praxis. Als solche sind ESAPs (European Standards of Actuarial Practice) für Aktuare eine Empfehlung. Die AVÖ hat in den Generalversammlungen 2017 und 2019 beschlossen, die folgenden ESAPs zu übernehmen. ESAP 1 bis 3 sind damit für alle AVÖ-Mitglieder der Sektion Anerkannte Aktuare bindend.

Internationale Standards

Darüber hinaus empfiehlt die AVÖ ihren Mitgliedern, sich an internationalen Standards zu orientieren. Das Actuarial Standards Committee der IAA (International Actuarial Association) hat bisher ISAP (International Standards of Actuarial Practice) 1 bis 6 entwickelt. Diese Standards sind Modellstandards und damit nicht bindend.